Veranstaltungen

Mobirise

„GLAUBE BEWEGT“
Weltgebetstag 2023

Freitag, 3. März
17.00 Uhr, Hochkirch, Kirche
18.00 Uhr, Baruth, Kirche
19.00 Uhr, Guttau, Kirche


Die Liturgie für den Weltgebetstag 2023 haben Frauen aus Taiwan vorbereitet, einem Inselstaat in Ostasien ca. 180 km vor der Südküste Chinas gelegen. Portugisische Seefahrer gaben der Insel im 16. Jahrhundert den Namen „Ilha Formosa“ (schöne Insel). Taiwans wunderschöne Fauna und Flora kommen auch im Titelbild zum Ausdruck. Der ganze Stolz Taiwans zeigt sich in den überdimensional dargestellten Schmetterlingsorchi-deen, die dem Land den Namen „Königreich der Orchideen“ verleihen. Wir können am Weltgebetstag ebenso Näheres über die wechselvolle Geschichte Taiwans, die rasante wirtschaftliche Entwicklung, die politischen Spannungen und die Situation der Christen, die eine kleine Minderheit im Land sind, erfahren.
Im Zentrum des Gottesdienstes stehen Verse aus dem Brief an die Gemeinde in Ephesus (Eph. 1, 15-19). Glaube, friedliches Zusammenleben und Dankbarkeit spielen darin eine wichtige Rolle. Durch die Liturgie möchten die Frauen aus Taiwan ihre Erfahrungen im Glauben mit uns teilen und Gottes wunderbare Taten durch ihre Geschichten bezeugen. In diesem Jahr haben wir auch wieder die Möglichkeit Rezepte aus dem Weltgebetstagsland auszuprobieren und Gemeinschaft beim Essen zu pflegen.
Also: Herzliche Einladung an alle Kinder, Männer und Frauen!
Claudia Witschas 

BIBELWOCHE 2023
„Kirche erleben“

Montag bis Freitag
6. Februar bis 10. Februar
jeweils 19.00 Uhr

Malschwitz, Gemeinderaum
oder
Freitag
24. Februar
10. / 17. / 24. / 31. März
jeweils 19.30 Uhr

Purschwitz, Gemeindesaal

Die diesjährige Bibelwoche beschäftigt sich mit Abschnitten aus der Apostelgeschichte des Lukas.
Gerade, wenn wir heute nach der Zukunft unserer Kirche fragen, ist es wichtig, sich intensiv mit ihren Wurzeln zu beschäftigen. Die Apostelgeschichte richtet ihren Blick auf die kurze Zeitspanne ganz zu Beginn der Kirchengeschichte, indem das Christentum erstmals öffentlich in Erscheinung tritt. Damals formten sich aus der Jesusbewegung zaghafte kirchliche Strukturen heraus. Die Wesensmerkmale christlicher Gemeinschaft werden sichtbar. Eine Organisation entstand, die sich ordnete und dabei natürlich auch Konflikte bewältigen musste. In neutestamentlicher Zeit waren die Christinnen und Christen von den Mächtigen stark kritisch beäugt, aber im Herzen wurden sie vom Pfingsterlebnis angetrieben. Am Mut und an der Leidenschaft der ersten Zeugen können wir uns heute ein Beispiel nehmen.

Mobirise

GEDENKVERANSTALTUNG für PFARRER SCHIRACH

Sonnabend, 11. März
16.00 Uhr
Kleinbautzen, Kirche


Der Kleinbautzener Pfarrer Adam Gottlob Schirach (1724–1773) war ein Bienenforscher von europäischem Rang. Daneben wirkte er zeitlebens für die geistliche und schulische Bildung der Sorben. Im Jahr 2023 jährt sich sein 250. Todestag, 2024 sein 300. Geburtstag. Als Auftakt zum Schirach-Jahr 2023/24 findet eine Gedenkveranstaltung in der Kirche Kleinbautzen statt. Sorb. Sup. Jan Mahling spricht über seine Verdienste als sorbischer Pfarrer. Es wird das Konzept für das Schirach-Jahr vorgestellt.
 

GLAUBENSKURS

"Was glauben wir in der evangelischen Kirche?"
Unter dieser Frage beginnt wieder ein Glaubenskurs. Tag und Uhrzeit werden unter den Teilnehmern abgesprochen. Der Kurs umfasst 8 Themeneinheiten.
Am Ende des Kurses kann die eigene Taufe stehen. Der Kurs wird auch dazu angeboten, dass diejenigen, die als Kinder getauft wurden, dann aber die Christenlehre oder den Konfirmandenunterricht nicht bis zum Ende besucht haben, die Konfirmation nachholen können, um die vollen kirchlichen Rechte zu erlangen, d.h. das christliche Patenamt übernehmen und kirchlich heiraten können.
Bei Nachfragen und zur Anmeldung rufen Sie bitte bis Ende Oktober direkt bei mir an oder schreiben Sie mir eine E-Mail.
Pfarrer Michael Ramsch 

© Copyright 2023 Ev.-Luth. Kirchspiel am Löbauer Wasser
Impressum     Datenschutz

Made with ‌

WYSIWYG HTML Editor